XTTV

XTTV ist ein Open Source Projekt zur Verwaltung von Tischtennismeisterschaften. Es ermöglicht die komplette Vereins- und Spielerverwaltung (Datenverwaltung), eine Online Ergebniseingabe und die Darstellung aller Daten im Internet (Ergebnisdienst).
Zusätzliche bestehen eine Schnittstelle zur Übertragung der Resultate an das Rating- und Ranglistensystem von Ratings Central und eine mobile Applikation für Android.
Weitere Zusatzprogramme dienen unter anderem zur Einbindung von verschiedenen Anzeigen in externen Homepages, zum Datenaustausch über eine XML-Schnittstelle und zur Verfügungstellung von Terminen der Spiele in Form von Ical Kalendern.

XTTV wurde im Sommer 2009 von Dieter Baurecht, Bernhard Löwenstein, Mathias Neuwirth und Alfred Stranimaier ins Leben gerufen und ab der Spielsaison 2009/2010 vom NÖTTV als Ergebnisdienst eingesetzt.

Seit der Spielsaison 2010/2011 verwenden auch der STTV und der TTTV (auf einem eigenen Server) XTTV. 2011/2012 folgten der BTTV, der KTTV, die ÖTTV Bundesligen und die Superleague, 2012/2013 der WTTV und der StTTV, 2013/2014 der VTTV, 2014/2015 der Intercup und 2015/2016 der OÖTTV und der TTTV übersiedelte ebenfalls auf den ÖTTV Server.

Somit stehen ab der Spielsaison 2015/2016 sämtliche österreichischen Tischtennisergebnisse (sowie die Ergebnisse der Superleaugue und des Intercups) an einem Ort zur Verfügung.